Gegen kampfstarken Gegner und SR keine Chance

Männer Bezirksklasse

HSG Murg : SG Bad Rotenfels/Gaggenau 27:23 (HZ 12:9)

Am Ende stand für die SG eine bittere Niederlage, die sicherlich zu vermeiden gewesen wäre. Zu Beginn des Spieles fanden die beiden Mannschaften nur sehr schwer ins Spiel. Bis zum 2:2 waren schon 10 Minuten gespielt und die Sturmreihen konnten sich nur selten gut in Szene setzen. Die HSG legte ständig vor, die SG konnte bis zum 6:6 immer wieder ausgleichen. Doch schon zu diesem Zeitpunkt zeigte es sich, dass vor allem im Angriff klarste Torchancen vergeben wurden, dadurch keine Sicherheit und Ruhe ins Spiel kam und sich somit auch zu viele technische Fehler einschlichen. Die HSG konnte dieses  –  auch begünstigt durch eine Vielzahl von unverständlichen Schiedsrichterentscheidungen – zu ihren Gunsten nutzen und bis zur Halbzeit eine 12:9-Führung vorlegen. Nach dem Wechsel setzte sich in etwa der gleiche Spielverlauf fort. Die HSG kämpfte verbissen darum, den Vorsprung zu halten und auszubauen. Die SG kam nicht entscheidend voran, scheiterte an ihren eigenen Fehlern, am gegnerischen Torwart und an den Schiedsrichtern. Über 16:13, 19:16 und 23:20 blieb der Vorsprung der Gastgeber meist bei 3 bis 4 Toren. Die Gäste konnten den Abstand gegen Ende des Spieles nicht mehr entscheidend verkürzen und mussten so mit einer Niederlage im Gepäck den Heimweg antreten. Das SG-Spiel war wie so oft in den letzten Wochen dadurch geprägt, dass man sich durch vergebene Torchancen oder durch Fehlentscheidungen der Schiedsrichter schnell aus dem Rhythmus bringen lässt und sich so technische Fehler und Unkonzentriertheiten ins Spiel einschleichen und häufen. Die dadurch ins Spiel getragene Hektik hilft auf jeden Fall nicht, in entscheidenden Phasen kühlen Kopf zu bewahren und sich somit wieder auf eigene Stärken zurück zu besinnen.
Etwaige besondere Vorkommnisse
Rote Karte gegen A. Koinzer (SG, 3mal 2 Minuten).Verletzungsbedingtes Ausscheiden M. Herbst (SG):
Torschützen von BEIDEN Teams
Tore für die HSG: F.Schaal 6/4, M.Gerstner 5, Unger 3, P.Schaal 3/1, F.Gerstner, Grässel, M.Weiler, Weidmüller je 2, J.Weiler, Ruckenbrod je 1.Tore für die SG: Koinzer 5, Herbst 5/3, Sänger 4, Friedrich, Lang, Wagner je 2, De.Kraft, Spallek, Weber je1.
Spielfilm (Spielzeit und Zwischenergebnisse)
10.Min. 2:2 20.Min. 8:7 30.Min. 12:8
40.Min. 15:12 50.Min. 23:20 59.Min. 26:22

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp