handball-3492469_1920

Große Überraschung im Schwarzwald

Landesliga Nord Männer

TV St.Georgen : SG Bad Rotenfels/Gaggenau 26:29 ( HZ 14:13 )

Die SG kam von Beginn an gut ins Spiel. In der Anfangsphase überzeugten vor allem die Abwehrreihen und es entwickelte sich so zunächst eine torarme Partie. Gestützt auf einen sehr gut haltenden Yannic Hitscherich im Tor konnte die SG immer wieder vorlegen und eine knappe Führung behaupten. Die Gastgeber schafften beim 7:7 erstmalig den Ausgleich. Über 10:10 und 12:12 blieb die Partie weiter offen, ehe der TV St.Georgen eine kurze Schwächephase der Gäste mit einer knappen 14:13-Pausenführung ausnutzen konnte.Nach dem Wechsel überzeugte die Spieler um Trainer Ralf Kotz mit einer geschlossenen und starken kämpferischen Mannschaftsleitung. Bei einer 6:4-Überzahl konnten sich die Gastgeber erstmalig in der Partie mit 20:18 auf eine Zwei-Tore-Führung absetzen. Aber die Murgtäler ließen sich an diesem Tage nicht beeindrucken und schafften mit einem 5:0-Lauf die Wende zu einer 23:20-Führung. Wieder in einer Überzahlsituation konnten die Gastgeber einige kleine Unkonzentriertheiten der SG ausnutzen und zum 24:24 ausgleichen. Doch die SG kämpfte unbeeindruckt weiter um jeden Ball und jeden Meter und legte bis zum 24:27 wieder vor. In der dramatischen Schlussphase behielten die Gäste aber klaren Kopf und schaukelten völlig verdient diese 3-Tore-Führung nach Hause. Mit dem 29:26-Sieg beim bisherigen Tabellendritten der Landesliga schaffte die SG die Überraschung und endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Mit diesem Sieg im Schwarzwald hat die SG gezeigt, zu welcher Leistung sie fähig ist und wie man mit mannschaftlicher Geschlossenheit auch einige Schwächen kompensieren und erfolgreich sein kann. Diesen Rückenwind gilt es nun auch in die nächsten Spiele mit zunehmen.
Torschützen von beiden Teams
Tore für den TV St.Georgen: Bürk 7/2, Paul Aßfalg 6, Lobmeier 5, Hildebrand 3, Grießhaber 2, Theo Aßfalg, Holzmann je 1, Papke 1/1.Tore für die SG: Herbst 9/2, Knössel, Sänger je 4, David Kraft, Lang, Straub je 3, Eisele, Herion, Mair je 1.
Spielfilm (Spielzeit und Zwischenergebnisse)

10.Min.

3:5

20.Min.

9:9

29.Min.

13:12

40.Min.

18:18

50.Min.

22:23

59.Min.

25:29

 

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp