handball

Hart Erkämpfter Heimsieg der 3. Herren gegen Muggensturm/Kuppenheim

Herren 3 – MuKu 4      31:28   (Kreisklasse)

Weiter verlustpunktfrei bleibt die dritte Herrenmannschaft nach dem hart erkämpften 31:28 Heimsieg gegen Muggensturm/Kuppenheim.

In der ersten Halbzeit stand unsere Abwehr sehr gut, wo auch unser Torhüter Holger Lunau einige gute Paraden zeigte. Leider wurden im Angriff zu viele Chancen, unter anderem drei Siebenmeter, vergeben oder vom MuKu-Torhüter Daniel Furrer gehalten, so dass wir lediglich mit einer 14:12 Führung in die Halbzeit gingen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde uns Vorhaben, schnelle und einfache Tore zu erzielen, auch umgesetzt. So konnten wir uns mit fünft Toren absetzen. MuKU ließ sich jedoch nicht abschütteln und schaffte, auf Grund unserer nachlassenden Abwehrleistung, sieben Minuten vor Schluss den Ausgleich zum 25:25. Dank einer Auszeit und Umstellung in der Abwehr konnten wir wieder mit vier Toren in Führung gehen. In dieser Phase zeichneten sich Thomas Förderer und Marinko Bakmaz mit entscheidenden Toren sowie Holger Lunau mit wichtig gehaltenen Bällen aus. Am Schluss stand dann ein 31:28 Heimerfolgt unter Dach und Fach. Dieser wurde dann auch nach dem Schlusspfiff ordentlich gefeiert. Als Fazit aus diesem Spiel können wir sagen, dass auch uns nichts geschenkt wird.

Es spielten: H.Lunau – F. Abele 7, R. Abele, M. Bakmaz 9/1, Th. Förderer 7, M. Merkel 1, R. Schenk, K. Brüggemann 6/1, T. Förderer 1/1, F. Hatz, M. Förderer

Bericht: Holger Stahlberger

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp