handball-4032726_1920

Ohne Mumm und Pep in Auenheim

Was uns in der letzten Wochen noch den Sieg brachte, Einsatz, Leidenschaft und Kampfgeist lies man diese Tugenden diesmal vermissen.

Bis zum 12:10 Mitte der ersten Halbzeit konnte man das Spiel noch offen gestalten. Danach wurde die schon löchrige Abwehr ein richtiger Schweizer Käse und man ging mit einem 19:13 in die Halbzeitpause.

Ein Aufbäumen nach dem Pausentee war leider nicht zu spüren. Ohne Mumm und Pep verlief auch die zweite Halbzeit. So stand es zwischenzeitlich 30:19 für den Gastgeber, ehe man ein bisschen Schadenbegrenzung betreiben konnte und zwischenzeitlich wieder auf sechs Tore herankam. Zu viele technische Fehler und Unstimmigkeiten in der Abwehr brachten es zu einer verdienten 33:25 Niederlage gegen eine gute Mannschaft aus Auenheim.

Alles in allem ein gebrauchter Tag. Aber wer hinfällt steht auch wieder auf. Kopf hoch und die Beine in die Hände.

Es spielten für SG Bad Rotenfels/Gaggenau: Katharina Hoppler, Petra Holisova, Susanne Brüggemann (1), Nicole Heuer, Katharina Geiges (2), Celine Baier (8/2), Sarah Haitz(3), Sabine Lühring(1), Christina Illg (5/2), Raphaela Huber (2/1), Sabrina Armschlinger (3)

Am kommenden Samstag, den 18.10.2014 um 17.30 Uhr, treffen unsere Mädels auf den SUS Achern in der der Ortenauhalle in Achern.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung bei unserem Auswärtspiel!!!

 

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp